Gerätehaus

 

Feuerwehr-Gerätehaus

Feuerwehr-Gerätehaus

Die Freiwillige Feuerwehr hat das im Jahre 1983 erbaute Gerätehaus in 2014/15 überwiegend in Eigenleistung umgebaut und teilrenoviert. Die Motivation für den Umbau entstand aus unterschiedlichen Gegebenheiten. Durch die angestiegene Mitgliederzahl im Bereich der aktiven sowie der Jugendabteilung waren die Platzverhältnisse mittlerweile sehr eng und es litt dadurch die Sicherheit für die Mitglieder beim Ausrüsten zum Einsatz, zumal bis dato die Umkleide in der Fahrzeughalle integriert war.

Bis in das Jahr 2013 wurde das Gerätehaus durch die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz gemeinsam genutzt. Mit der Auflösung des DRK-Ortsvereins wurden 2 Parzellen frei und damit ergab sich die Möglichkeit, das Feuerwehr-Gerätehaus komplett neu zu strukturieren.
Somit konnte die Fahrzeughalle um einen Einstellplatz erweitert werden, um das ehemals in Grab stationierte Löschgruppenfahrzeug zu integrieren. Außerdem konnte ein neuer geräumiger Umkleidebereich realisiert werden. Durch das Einziehen eines Zwischenbodens oberhalb der Umkleide ergab sich eine Lagermöglichkeit für feuerwehrtechnische Geräte. Neu ist auch ein Kameradschaftsraum, welcher nach dem Dienst, aber auch für Besprechungen und Schulungen genutzt werden kann.

Im Zusammenhang hatte man kräftig renoviert und selbst außen den Eingangsbereich sowie die Parkplätze erneuert.

Kameradschaftsraum

Der neue Kameradschaftsraum

Umkleide der Feuerwehrangehörigen

Umkleide der Feuerwehrangehörigen

Fahrzeughalle

Fahrzeughalle

 

 

Die Kommentare wurden geschlossen